Apache ist komplett zu GitHub gezogen

03.05.2019

Nach ersten Integrationsschritten seit 2016 ist die vollständige Migration vollzogen: Apache hat seine sämtlichen Git-Projekte zu GitHub transferiert.

GitHub heißt die Apache Software Foundation (ASF) willkommen. Letztere weltweit größte Open-Source-Stiftung hat ihren Git-Service komplett auf erstere Hosting-Plattform migriert.

 

2016 hatte Apache begonnen, GitHubs Repository und Tools mit ihren eigenen Diensten zu integrieren. Nach einer sich anschließenden Verbesserungs-, Debugging- und Stabilitätsphase forderte die ASF schließlich Ende 2018 alle Projekte dazu auf, von ihrem internen Git-Service auf jenen von GitHub zu wechseln. Dadurch könnten sie laut Greg Stein, ASF Infrastructure Administrator, den kompletten Werkzeugkasten von GitHub nutzen, während die ASF lediglich noch einen Backup-Mirror in ihrer Infrastruktur vorhält.

 

Ursprünglich hatten Apache-Projekte die Wahl zwischen den beiden Versionskontrollsystemen Subversion und Git. Die wachsende Nachfrage einzelner Projekte und ihrer Communities, ihren Source-Code auf GitHub verfügbar zu haben, war schließlich der Auslöser der Integrations- und von GitHub unterstützten Migrationsprozesse.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Ärger bei Apache wegen DoNotTrack

Der Entwickler Roy Fielding hat einen Patch für den Apache-Server eingepflegt, der dazu führt, dass Privacy-Einstellungen nicht respektiert werden, wenn Anwender mit dem Internet Explorer 10 eine Site besuchen. Dies stößt vielen Usern sauer auf.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019