Neue Security-Technologie von McAfee und Intel

14.09.2011

Unter dem Namen DeepSAFE stellten Intel und McAfee nun eine gemeinsam entwickelte, neuartige Security Technologie vor.

Die neue Sicherheitstechnik, die noch in diesem Jahr allgemein verfügbar sein soll, nutzt bereits vorhandene Features der Intel-Prozessoren, um unterhalb der Betriebssystemebene Schadsoftware wie Rootkits zu erkennen und zu blockieren. Das demonstrierte jetzt Intels President and CEO Paul Otellini im Rahmen seiner Keynote auf dem Intel Developer Forum (IDF) anhand eines noch unbekannten Rootkits. Den McAfee Labs zufolge werden jeden Tag mehr als 1200 neue Rootkits entdeckt, das sind Tag für Tag gut 50 pro Stunde.

Ähnliche Artikel

Mehr zum Thema

McAfee Virus Scan für Linux verschafft Angreifern Root-Rechte

Statt Anwender zu schützen eröffnet ein Security-Produkt wieder einmal eine neue Sicherheitslücke.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019