Qualcomm bringt ARM-Server-Chip

07.12.2016

Der Centriq 2400 soll in 10nm-Technologie gefertigt werden. 

Qualcomm hat begonnen, Chip-Samples eines neuen ARM-Prozessors an Kunden auszuliefern. Bei dem neuen Prozessor namens Centriq 2400 handelt es sich um einen 64-Bit-SoC mit ARMv8-Architektur für Serveranwendungen. Qualcomm will den ARM-Chip in 10nm-Technologie fertigen lassen, während Intel bisher noch einen 14nm-Prozess verwendet. Serienmäßig ausgeliefert werden soll der Centriq 2400 im zweiten Quartal 2017. Der Qualcomm-ARM-Prozessor soll bis zu 48 Kerne besitzen und die ARM-Security-Erweiterung TrustZone enthalten. 

ARM-basierte Prozessoren werden schon länger als stromsparende Alternative zu x86-CPUs im Rechenzentrum gehandelt, allerdings gibt es bisher kaum Produkte, die dieses Versprechen einlösen. Auch AMD hat einen ARM-Prozessor entwickelt, der seit Anfang des Jahres ausgeliefert wird. ARM-Chips und -Systeme unterscheiden sich oft im Detail, was die Produktion von Standard-Hardware und Betriebsystemen erschwert. Abhilfe schaffen Standards wie die Server Base Boot Requirements (SBBR).  

Während ARM-Server-Hardware derzeit noch selten ist, gibt es passende ARM64-Linux-Distributionen schon von Herstellern wie Suse. Die aktuelle Debian-Version 8 "Jessie" besitzt ebenfalls einen ARM64-Port. Gerüchten zufolge arbeitet Microsoft an einem Port von Windows-Server auf ARM.  

Auf der Suche nach stromsparenden Hardware-Alternativen setzt beispielsweise Google derweil auf die die POWER9-Architektur, wie in unserem Artikel "Blaupausen" nachzulesen ist. 

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Neue ARM-Server-Chips von Cavium

Mit der ThunderX-Reihe stellt die Firma Cavium eine neue Reihe von SoCs für Server-Anwendungen vor.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020