Neu: Version 1.3 der Datenbank-Firewall GreenSQL

20.10.2010

Die Datenbanken-Firewall GreenSQL beschert den Anwendern unter anderem besseren Support für MySQL und PostgreSQL.

 

Die neue Version 1.3 der Datenbank-Firewall GreenSQL ist ab sofort verfügbar. GreenSQL lässt sich als Filter vor eine SQL-Datenbank schalten und überwacht dann alle Abfragen und Antworten. Dabei kann sie verdächtige Requests nach White- und Blacklists aussortieren und verräterische Antworten einfach unterschlagen. Die neue Version behebt nach Angaben der Entwickler einige Protokollfehler in der Zusammenarbeit mit MySQL und PostgreSQL. Neben Optimierungen im Netzwerk-Code bringt GreenSQL auch einige kosmetische Veränderungen bei Whitelists und Alarmmeldungen mit.

Eine kommerzielle Version von GreenSQL unterstützt auch den Microsoft SQL-Server. Mehr Informationen zur Installation und Anwendung von GreenSQL gibt ein Artikel im aktuellen ADMIN-Heft.

Kommentare

GreenSQL

 

 Wir hatten greenSQL eine Zeitlang auf unseren Servern (FreeBSD) im Einsatz.

Die Performance leidet relativ stark und die Qualität des Codings ist ebenfalls ziemlich mies. In einer der letzten Versionen wurde greenSQL dann instabil indem es irgendwann die CPU zu 100% auslastete.

Seit geraumer Zeit wird nun FreeBSD gar nicht mehr unterstützt.

Unser Fazit: GreenSQL ist nur für Admins die relativ wenig auf die Performance ihrer Datenbank achten müssen bzw. ihre Skripte nicht im Griff haben.

comments powered by Disqus

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019