Thomas Krenn fördert 2013 Open-Source-Projekte mit Hardware

02.05.2013

Auf dem Linuxtag im Mai in Berlin können sich Open-Source-Projekte um eine Hardware-Förderung bewerben. Eine Jury wählt die Gewinner.

Anlässlich des Linuxtags Ende Mai in Berlin unterstützt die Thomas Krenn AG auch dieses Jahr wieder Open-Source-Projekte mit Serverhardware. Mitglieder von Open-Source- und Community-Projekten können sich online oder direkt auf dem Linuxtag vom 22. bis 25. Mai am Thomas-Krenn-Stand 152 in Halle 7.1c um eine Förderung bewerben, die insgesamt 6500 Euro umfasst. Im Anschluss an den Linuxtag werden die Gewinner von einer vierköpfigen Jury gewählt, die aus folgenden Mitgliedern besteht: Bernd Erk (Netways), Peter H. Ganten (Univention / OSBA), Jacqueline Rahemipour (Linuxtag) und Ingo Wichmann (Linuxhotel). Die im Rahmen der letztjährigen Förderung vergebenen Hardwaregewinne gingen an die Projekte ubuntuusers.de, CAcert, OpenWrt, LXDE und die Unix AG der FH Kaiserslautern / Zweibrücken.

Weiter Informationen zur Aktion finden sich hier.

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Thomas Krenn fördert Open-Source-Projekte mit Hardware

Auf dem Linuxtag in Berlin können sich Open-Source-Projekte um eine Hardware-Förderung bewerben. Eine Jury wählt dann die glücklichen Gewinner.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Google+

Ausgabe /2019