Neue Platten von Seagate

17.10.2012

Seagate hat jetzt drei neue Produktreihen von Festplatten für den Unternehmenseinsatz vorgestellt.

Die erste Neuerung betrifft die Seagate Enterprise Value HDD (ehemals Constellation CS), die sich gut für die Speicherung großer Datenmengen in der Cloud eignet, bietet sie doch eine Kapazität von bis zu 3TByte und kann für den Betrieb im Energiesparmodus konfiguriert werden. Die 3,5-Zoll-Laufwerke unterstützten eine maximale Rack-Dichte von 114TByte pro Quadratfuß und reduzieren die Energie- und Kühlungskosten um 29 Prozent, verglichen mit ähnlichen Festplatten anderer Hersteller.

Als zweite Produktneuheit präsentiert Seagate die nächste Generation der extrem zuverlässigen Festplattenserie, die unter der Bezeichnung Seagate Enterprise Capacity 3,5 HDD (vormals Constellation ES.3) auf den Markt kommt. Sie umfasst die derzeit größte Bandbreite an Kapazitäten (1, 2, 3 und 4 TB) und ist für den Einsatz in Datencentern optimiert. Mit ihnen ist eine eine maximale Rack-Dichte von 152TB pro Quadratfuß möglich. Dank der integrierten Parity-Features und einer SAS-Schnittstelle der 4. Generation wird eine hohe Datenintegrität erreicht.

Die dritte Neuheit ist die Seagate Enterprise Performance 10K HDD (ehemals Savvio 10K.6), die sich durch erstklassige Leistungswerte und integrierte Sicherheitsfunktionen für bestmögliche Speicherung und Datensicherung auszeichnet. Die Seagate Enterprise Performance 10K HDD liefert eine bis zu 21 Prozent schnellere Leistung als frühere Generationen und entspricht den Datentransferraten von anderen 3,5 Zoll Festplatten mit 15K RPM. Sie bietet bis zu 900GB Speicherplatz auf engstem Raum und zeichnet sich durch 50 Prozent mehr Kapazität und 70 Prozent weniger Platzbedarf als andere 3,5 Zoll 15K Festplatten mit hoher Kapazität aus. Sie punktet zudem durch eine um bis zu 71 Prozent reduzierte Leistungsaufnahme (im Vergleich zu anderen 3,5 Zoll 15K RPM Festplatten) und bis zu 14 Prozent weniger Leistungsaufnahme im Vergleich zu früheren Versionen.

Ähnliche Artikel

  • Seagate stellt 12-TByte-Helium-Festplatten vor

    Auf dem OCP Summit hat Seagate seine neuen 12-TByte-Helium-Festplatten für Unternehmen gezeigt.

  • Neue Turbo-Speicher von Seagate

    Den Enterprise-Markt für High-Performance-Speicher und Datensilos hoher Kapazität peilt der Storage-Hersteller Seagate mit einer ganzen Reihe neuer Produkte an, die er jetzt der Öffentlichkeit vorstellte. Darunter befinden sich konventionelle 2,5-Zoll-Festplatten und SSDs.

  • Seagate feiert millionste SMR-Platte

    Seagate, einer der weltweit führenden Festplattenhersteller, hat mit der Auslieferung von einer  Million Festplatten mit der Shingled Magnetic Recording-Technik (SMR-Technik) einen neuen Rekord aufgestellt.

  • Speicherdichterekord von Seagate

    Erstmals durchbrach jetzt Seagate mit einer Festplatte die Schallmauer von einem TByte pro Silberscheibe  (bis zu 3 TByte pro Laufwerk).

  • Neue Festplatten von Seagate

    Seagate präsentiert zwei neue Festplatten für den Einsatz in Unternehmen: die Seagate Terascale HDD und die Seagate Enterprise Performance 10K HDD v7. Beide Festplatten eignen sich besonders für die wachsenden Cloud Infrastrukturen und sehr großen Datencenter.

comments powered by Disqus
Mehr zum Thema

Seagate stellt 12-TByte-Helium-Festplatten vor

Auf dem OCP Summit hat Seagate seine neuen 12-TByte-Helium-Festplatten für Unternehmen gezeigt.

Artikel der Woche

Eigene Registry für Docker-Images

Wer selber Docker-Images herstellt, braucht auch eine eigene Registry. Diese gibt es ebenfalls als Docker-Image, aber nur mit eingeschränkter Funktionalität. Mit einem Auth-Server wird daraus ein brauchbares Repository für Images. (mehr)
Einmal pro Woche aktuelle News, kostenlose Artikel und nützliche ADMIN-Tipps.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin einverstanden.

Konfigurationsmanagement

Ich konfiguriere meine Server

  • von Hand
  • mit eigenen Skripts
  • mit Puppet
  • mit Ansible
  • mit Saltstack
  • mit Chef
  • mit CFengine
  • mit dem Nix-System
  • mit Containern
  • mit anderer Konfigurationsmanagement-Software

Ausgabe /2020